Die Würfelbrunzer



Wie alles begann

Die Mitglieder der ursprünglichen Würfelbrunzer sind ein bunter Haufen von Brettspiel- und Tabletop-Liebhabern, die sich schon seit über 10 Jahren kennen und miteinander befreundet sind.

 

Lumas war zu Beginn das bindende Glied dieser Gemeinschaft, da er schlussendlich alle seine vereinzelten Freunde zu einer Einheit verband. Er war bereits vor 2006 mit Meltingnoise, Wayn, Benchmark und Massl befreundet.

 

Darth_Doc hat Lumas und Wayn im Jahre 2006 bei den Killing-Fields des Team Tirols (www.tabletop-tirol.net) kennen gelernt.

 

Kurze Zeit später wurden aus den einzelnen Freunden Lumas ein Netzwerk. Man traf sich immer wieder bei Parties, Spieleabende, Filmabende usw.


Die Quelle alles Guten liegt im Spiel

Wayn, Lumas und Darth_Doc lernten Tableop mit Warhammer Fantasy kennen, welches sie in den Jahren 2005 - 2008 aktiv spielten und damit auch bei Turnieren teilnahmen.

 

Meltingnoise konnte seine ersten Tabletop-Erfahrungen mit Warhammer 40K sammeln.

 

Nach einer Pause von über 6 Jahren stiegen Lumas, Wayn, Meltingnoise und Darth_Doc im Jahr 2014 wieder bei Warhammer Fantasy ein. Jedoch dauerte diese Phase nicht lange, da Games Workshop sich entschlossen hatte im Jahr 2015 die Fantasy-Sparte ihres Tabletops grundlegend zu ändern.

 

Im selben Jahr wurde von Meltingnoise, Lumas, Darth_Doch, Wayn und Benchmark X-Wing das Miniaturenspiel im Star-Wars-Universum entdeckt und lieben gelernt.

 

Massl, der wie Benchmark kaum Tabletop-Erfahrung hatte, stieg im Jahr 2016 voll ein und wurde schnell zu einem der brennendsten Spieler der Gruppe.

 

Erwähneswert ist auch, dass Wayn seit längerem ein angesehner Magic-Judge ist und bei nationalen wie internationalen Magic-Turnieren für Recht und Ordnung sorgt.


Eine Gemeinschaft EnTSTEHT

Ende 2016 und Anfang 2017 kam das Thema Turniere zur Sprache. Da man sich noch an alte Warhammer-Fantasy-Zeiten erinnerte war klar, man will auf X-Wing-Events fahren.

 

Im Februar 2017 nahm Darth_Doc bei einem Turnier der Landshuter Frontschweine und Massl bei den Salzburg Regionals von P3-Comix teil.

 

Diese beiden Turnierteilnahmen legten den Grundstein zur Bildung einer Spielgemeinschaft. Massl und Darth_Doc hatten die Idee und den Wunsch bei zukünftigen Wettbewerben organisiert und als Einheit aufzutreten, um das Zugehörigkeitsgefühl und die Motivation zu steigern.

 

Nachdem die anderen auch Interesse an einer organisierten Struktur zeigten, wurde der Wunsch zur Realität. Am 08.04.2017 einigten sich alle darauf in Zukunft bei Veranstaltungen als "Die Würfelbrunzer" aufzutreten.


Der Club Wird ein Unternehmen

Waren die Würfelbrunzer ursprünglich ein Zusammenschluss von Freunden, die das Hobby des Brett- und Tabletop-Spiels auf eine neue Ebene in ihrer Gemeinschaft bringen wollten, retge sich in Thomas Mathoi (Darth_Doc) schnell der Wunsch nach außen hin noch organisierter aufzutreten.

 

Um den gewerblichen bzw kaufmännischen Anforderungen außerhalb einer Vereinsstruktur zu genügen, ging dieser im Jahr 2018 nebenberuflich in die Selbständigkeit.

 

Seitdem dient der Name "Die Würfelbrunzer" als Geschäftsbezeichnung des Unternehmens. Die Gründungsmitglieder sind unverändert ein wichtiger Teil der Gemeinschaft geblieben und unterstützen das Unternehmen in allen Belangen.

 

Neben der schon bekannten X-Wing Turniere, sind nun auch Turniere anderer Systeme regelmäßig in Planung. Weiters stellen die Würfelbrunzer seit 2019 auch ein mal wöchentlich Spielflächen für die verschiedensten Spiele gegen ein kleines Entgelt zur Verfügung.